Domain Services - IP-Nummern

Echte Domain - Das ist ein Server, der die Inhalte einer Website mit einem bestimmten Domain-Namen bereitstellt. Wenn Ihre Domain z.B. "franzmeier.at" heißt und Sie bei uns eine "Standard Website" bestellt haben, dann ist "www.franzmeier.at" eine echte Domain

Geparkte Domain - Dies ist ein "Alias" (svw. Zweitname) für eine echte Domain - also ein zweiter Domain-Name für eine vorhandene echte Domain. Der Hosting-Server gibt (gewöhnlich) für die geparkte Domain dieselben Daten aus wie für die echte Domain. Wenn Ihre Domain z.B. "franzmeier.at" heißt, und Sie haben auch den Domainnamen "franzmeier.com" registriert, ohne dafür eine eigenen Server zu betreiben, dann ist "franzmeier.com" eine am Hosting-Server der echten Domain "franzmeier.at" geparkte Domain. Bei Aufruf von "franzmeier.com" kommen dieselben Informationen wie bei Aufruf von "franzmeier.at". 

IP-Nummern oder IP-Adresse - dies ist die "tatsächliche" Adresse einer Domain im Web - sie hat ein Format wie "214.126.34.6" - also ein vierstellige Gruppe von Zahlen zwischen 0 und 256, getrennt durch Punkte. Server und Teilnehmer im Web werden durch Ihre IP-Adresse identifiziert. Die Zuordnung zwischen Domainname (z.B. franzmeir.at) und IP-Adresse besorgen die Domainname Server.

Registrierungsablauf

Nachdem Sie eine Domain bestellt haben (Bestellformular), muss für den gewünschten Namen zuerst ein Eintrag in zwei Domainname Servern (DNS) bereitgestellt werden. Diese Bereitstellung nennt man "Server Setup", es muss von Businesspark Partners veranlasst werden. (Ohne diese Veranlassung kann nichts von dem nachfolgend Beschriebenen stattfinden.)

Betrifft Ihre Bestellung eine echte Domain, dann wird zugleich mit dem DNS-Setup ein Server für die bestellte Website eingerichtet. 

Betrifft Ihre Bestellung eine geparkte Domain, wird nur eine Freischaltung der "Verwaltungszentrale" des Servers ("Webcontrol") für eine zu parkende Domain veranlasst, aber noch kein Domain-Name festgelegt. In jedem Fall werden sofort die Kosten für das Server Setup dem Konto von Businesspark Partners belastet.

Für geparkte Domains wird an diesem Punkt ein Zwischenschritt nötig: Der Verwalter des Hosting-Servers (also meist Sie selbst), auf dem die Alias-Domain geparkt werden soll, muss selbst den Domain-Namen zum Parken (im Webcontrol-Panel) eingeben. Dies ist nötig, um die "Gebiets-Hoheit" des Betreibers (bzw. dessen Webmaster) zu wahren. 

Das Parken bewirkt in der Folge das Server Setup der DNS. Zwischen Freischaltungsauftrag (durch Businesspark Partners) und erfolgter Freischaltung (durch unseren Lieferanten) kann (normalerweise) bis zu einer Stunde vergehen.

(Normalerweise) höchstens zwei Stunden nach Veranlassung des Server Setup kann die IP-Nummer (IP-Adresse) der neu bestellten Domain im lokalen Netzwerk unseres Lieferanten abgefragt werden. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Registrierung bei der (nationalen) Domainverwaltung ("Registerautoriät") veranlasst werden kann. Ohne IP-Adresse in den bei der Registrierung anzugebenden DNS könnte die Registrierung nicht erfolgen! Sie können die IP-Nummer Ihrer neuen Domain hier abfragen

Sobald die IP-Nummern einer echten Domain abzufragen sind, können Sie mit der Einrichtung des Servers beginnen. Ab diesem Zeitpunkt ist der Server mittels des TCP/IP-Protokolls und seiner IP-Nummer erreichbar. Auch der eigentliche Registrier-Prozess kann erst ab diesem Zeitpunkt beginnen. 

Je nach Bearbeitungszeit der betroffenen Registerautorität kann vom Zeitpunkt der Anmeldung bis zur Delegation der angemeldeten Domain eine Zeitspanne von bis zu fünf Tagen verstreichen. Mit erfolgter Delegation durch die Registerautorität sind die IP-Nummern der neuen Domain im weltweiten Netzwerk (im Web) abzufragen, die Domain ist ab diesem Zeitpunkt weltweit über den Domainnamen aufzurufen. Gelegentlich kann noch bis zu acht Stunden verstreichen, bis die neuen Datensätze tatsächlich in den DNS bereitstehen (Aktualisierung der DNS). Fragen Sie die IP-Nummern Ihrer neuen Domain hier ab.